Archiv

Kurs: Bäume auf Distanz erkennen

Gerne machen wir Sie auf unseren bevorstehenden Kurs “Bäume auf Distanz erkennen” aufmerksam, welcher in zwei Teilen stattfindet. Teil 1: 18. Juni 13.30 Uhr im Park Münsterlingen Teil 2: 17. Dezember 2022, 13.30 Uhr in der Allmend Frauenfeld Anmeldeschluss: 15. Juni 2022.

Die Vögel unserer Region besser kennenlernen

Der Natur- und Vogelschutzverein Meise Arbon führt 2022 wieder einen Grundkurs über einheimische Vögel durch. Lernen Sie ca. 80 Vogelarten kennen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der theoretische Teil des Grundkurses findet am Bildungszentrum in Arbon statt. Die Exkursionen werden an verschiedenen Orten durchgeführt. Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Kurs.

Bodensee-Falken – Bilder aus dem Falkennest

In einem gemeinsamen Projekt der Evangelischen Kirchgemeinde Romanshorn-Salmsach zusammen mit dem Vogel- und Naturschutz Romanshorn & Umgebung wurde bei einem Turmfalken-Nistkasten eine Kamera installiert. Diese Kamera übermittelt in einem Livestream Bilder aus dem Falkennest, das sich in schwindelerregender Höhe an einem Kirchturm befindet. Hier geht es zum Livestream.

Kombinierter Exkursionsleiter- / Feldornithologie-Kurs II

Kombinierter Exkursionsleiter- / Feldornithologiekurs II, 2021 / 2022 BirdLife Thurgauer Vogelschutz, TVS Ziel des Kurses ist, ornithologische Kenntnisse zu vertiefen und das im Feldornithologiekurs I erworbene Wissen auf Exkursionen zielgruppengerecht weitergeben zu können. Es werden ausserdem Grundkenntnisse in anderen Fachgebieten wie Insekten, Botanik und Naturschutz vermittelt. Kursleitung:Mathis Müller, Biologe, PfynRenato Winteler, Primarlehrer, BergZusätzlich lokale Vogelspezialisten …

Kombinierter Exkursionsleiter- / Feldornithologie-Kurs II Weiterlesen »

BirdLife Thurgauer Vogelschutz übergibt die Geschäftsführung an Nina Moser, Homburg

Nach dem Beschluss der Delegiertenversammlung 2020 zur Professionalisierung der Geschäftsstelle hat der Vorstand die Geschäftsführung als 20%-Pensum im Mandatsverhältnis ausgeschrieben. In kurzer Zeit sind neun Bewerbungen eingegangen. Am Freitag, 3. Juli führte der Vorstand des Thurgauer Vogelschutzes mit vier Personen Gespräche. Alle Bewerberinnen und Bewerber hätten die Kompetenzen und Entwicklungspotenziale gehabt, die Aufgaben der Geschäftsführung …

BirdLife Thurgauer Vogelschutz übergibt die Geschäftsführung an Nina Moser, Homburg Weiterlesen »

Tote Grünfinken an Futter- oder Wasserstellen

In den letzten Wochen gehen vermehrt Meldungen zu erkrankten oder toten Grünfinken bei uns ein. In vielen Fällen wird von apathisch wirkenden oder bereits verendeten Grünfinken in der Nähe von Futterstellen berichtet. Wir vermuten (u. A. auch aus Berichten des NABU Deutschland), dass die gemeldeten Grünfinken mit dem einzelligen Erreger Trichomonas gallinae infiziert sind. Futter- …

Tote Grünfinken an Futter- oder Wasserstellen Weiterlesen »

Scroll to Top