Tote Grünfinken an Futter- oder Wasserstellen

In den letzten Wochen gehen vermehrt Meldungen zu erkrankten oder toten Grünfinken bei uns ein. In vielen Fällen wird von apathisch wirkenden oder bereits verendeten Grünfinken in der Nähe von Futterstellen berichtet. Wir vermuten (u. A. auch aus Berichten des NABU Deutschland), dass die gemeldeten Grünfinken mit dem einzelligen Erreger Trichomonas gallinae infiziert sind.    Futter- und insbesondere Wasserstellen als […]

» Weiterlesen

Sträucher und Bäume nicht jetzt zurückschneiden!

Zahlreiche Gemeinden rufen jetzt dazu auf, Hecken und Sträucher entlang von Strassen und Trottoirs in den nächsten Wochen zurückzuschneiden. In vielen Büschen und Bäumen brüten jedoch Vögel. Ein Heckenschnitt oder gar eine Rodung in dieser Zeit wegen Bauprojekten hat daher oft tödliche Folgen für die Jungvögel. Ob Amsel, Distelfink oder Rotkehlchen: Die meisten Vogelarten sind derzeit vielbeschäftigt. Während ein Teil […]

» Weiterlesen

Neuntöter – Vogel des Jahres 2020 von BirdLife Schweiz

Neuntöter - Vogel des Jahres 2020

Der Neuntöter, Vogel des Jahres 2020 von BirdLife Schweiz, braucht ein Netz von Hecken als Brutplatz und von mageren Standorten mit vielen Insekten für die Nahrungssuche. Wegen der intensivierten Nutzung des Landwirtschaftslandes haben sich seine Bestände in der Schweiz in den letzten zwanzig Jahren halbiert. Um den kleinen Würgers zu fördern, sind Kerngebiete mit ausgedehnten naturnahen Lebensräumen nötig mit grösseren […]

» Weiterlesen

NEIN zum missratenen Jagdgesetz

Referendum Jagdgesetz

Dieses Jahr wird das Stimmvolk über das missratene Jagdgesetz abstimmen und zwar sehr wahrscheinlich bereits am 17. Mai 2020. Die Delegiertenversammlung von BirdLife Schweiz empfiehlt einstimmig NEIN. Für das Referendum haben BirdLife Schweiz, die Gruppe Wolf Schweiz, Pro Natura, WWF Schweiz und Zooschweiz über 70’000 Unterschriften gesammelt, ein beachtlicher Teil davon durch die BirdLife-Familie. Das missratene Jagdgesetz bringt wildlebende Tierarten […]

» Weiterlesen

Vögel unserer Region kennenlernen – ein Grundkurs

Möchten Sie die Vögel unserer Region besser kennenlernen? Dann haben Sie im Jahr 2020 die Gelegenheit dazu. Der Natur- und Vogelschutzverein Weinfelden sowie der Vogelschutzverein Kreuzlingen führen vom Februar bis Juni 2020 einen ornithologischen Grundkurs durch. An fünf Theorieabenden und ebensovielen Exkursionen (Weinfelden und Umgebung) wird Ihnen vertieftes Wissen zur Vogelwelt vermittelt. Informationen: Grundkurs Ornithologie  

» Weiterlesen

Herbsttagung ganz im Zeichen von “Vorteil naturnah”

Herbstversammlung 2019

Dem Vorstand des Thurgauer Vogelschutzes TVS sind keineswegs die Ideen ausgegangen, wenn er nach der diesjährigen Delegiertenversammlung auch die Herbsttagung unter das Motto “Biodiversität im Siedlungsraum” gesetzt hat. Das Thema gewinnt an Gewicht, weil der Kanton Thurgau sich zum Ziel festgelegt hat, sein Engagement in diesem Bereich zu verstärken. Er lädt die Gemeinden dazu ein, ihre öffentlichen Flächen im Siedlungsraum […]

» Weiterlesen

Unterschriftensammlung für Jagdgesetzreferendum läuft!

Referendum Jagdgesetz

Die Wildtiere verlieren immer mehr Lebensräume. Intensive Nutzung, Pestizide und Klimaerwärmung setzen ihnen zu. Über ein Drittel der Tier- und Pflanzenarten stehen auf der Roten Liste! Das scheint das Bundesparlament nicht zu kümmern: Bei der Revision des eidgenössischen Jagd- und Schutzgesetzes JSG beschloss es einen Gesetzestext, der den Artenschutz aushöhlt. Mit dem neuen Gesetz sind Abschüsse geschützter Tiere sogar viel […]

» Weiterlesen

Kopf an Kopf Rennen am EuroBirdwatch 2019

EuroBirdwatch 2019

Am Wochenende herrschte reger Betrieb am Boden und in der Luft: An 61 Orten in der Schweiz und in weiteren 41 Ländern Europas und Zentralasiens wurden die Vögel auf ihrer Reise in den Süden beobachtet und gezählt. 2’600 Interessierte trotzten dem Wetter und besuchten die Stände der lokalen Sektionen von BirdLife Schweiz und liessen sich vom einzigartigen Naturschauspiel in den […]

» Weiterlesen

Mehlschwalbenhotels sind voll besetzt

Die Schweizerische Vogelwarte Sempach macht in diesem Jahr eine Bestandesaufnahme der Mehlschwalben. Aus der Gemeinde Sirnach können erfreuliche Daten gemeldet werden. Die Mehlschwalbe hat als Gebäudebrüterin zunehmend Probleme, geeignete Nistplätze zu finden, dies trotz der steten Zunahme des Siedlungsraums. Leider werden Nester oft zerstört, da der Kot die Hausfassade und den Boden verschmutzt.  Die Mehlschwalben sind Langstreckenzieher, sie überwintern südlich […]

» Weiterlesen

Gefährliche Reise in den Süden

Gefangener Wiedehopf (Foto H. Yorganci)

Zurzeit durchfliegen Millionen von Vögeln die Schweiz. Doch geeignete Rastgebiete fehlen in der intensiv genutzten Landschaft oft und die Reise in den Süden ist gefährlich: Unzählige Wilderer warten rund ums Mittelmeer auf die gefiederten Weltenbummler. Die BirdLife-Partner kämpfen engagiert für die Zugvögel, wie aktuelle Erfolgsstorys zeigen. BirdLife Schweiz verstärkt den Zugvogelschutz im eigenen Land.   Rund 50 bis 100 Millionen […]

» Weiterlesen
1 2