Wildnisgebiete am Bodensee. Neue Chancen für Natur und Ökotourismus

Datum/Zeit
Datum: 12.03.2019
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Steckborn Restaurant Frohsinn, Seestrasse 62, 8266 Steckbborn

Anmeldung
nicht erforderlich

Art der Veranstaltung:

Beschreibung

Der Natur- und Vogelschutzverein Steckborn und Umgebung organisiert einen öffentlichen Vortrag über ein spezielles, sehr interessantes Thema aus dem Bereich des Naturschutzes: In sogenannten „Wildnisgebieten“ wird die Natur sich selber überlassen. Grosse Weidetiere wie Wildpferde, Wisente, Büffel oder Hirsche „stören“ den natürlichen Verwaldungsprozess und schaffen gleichzeitig die Grundlage für einen immensen Artenreichtum in diesen Gebieten.

Um den Bodensee ist zum Beispiel das Verschwinden zahlreicher gefährdeter Vogelarten als Brutvögel eng verknüpft mit dem Verschwinden naturnaher Herbivorie. Das heißt, dass große Pflanzenfresser in naturnaher Dichte und Ganzjahresbeweidung als Landschaftsgestalter ausfallen. Und der Mensch – als einzig wichtige, übrig gebliebene Schlüsselart in der Landschaftsgestaltung – besiegelt durch seine meist rationell-monotone Pflegemassnahmen diese Entwicklung.

Mit diesem Vortrag will der Natur- und Vogelschutzverein Steckborn und Umgebung für diese – bei uns noch relativ neue und unbekannte – Art des Naturschutzes sensibilisieren. Der Referent Dr. Dieter Haas wird die Chancen und auch die Schwierigkeiten von Wildnisgebieten am Bodensee und andernorts erörtern.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Infoblatt zur Veranstaltung (PDF, 199 KB)

Der Verein zur Förderung naturnaher Weidelandschaften Süddeutschlands e.V. stellt sich vor (PDF, 499 KB)

Service
Diesen Termin in Ihrem Kalender (Outlook, iCalendar, Google Calendar) mittels ICS-Datei eintragen: iCal